Über Uns  
Unterstützung  
Veranstaltungen  
Materialien  
- Aussendungen  
- Berichte & Analysen  
- Texte  
Links  
Kontakt  

 

 

 

 




Brief an Bundesminister Platter

Sehr geehrter Herr Bundesminister Platter!

Vor kurzem haben Sie in einer ORF-2 Diskussionsrunde in Anwesenheit von Ute Bock erklärt, es gäbe in Österreich keine Asylwerber/innen, die nicht im Rahmen der Grundversorgung versorgt werden.

Nachdem ich nicht annehme, dass Sie bewusst die Öffentlichkeit hinter das Licht führen wollen, beruht Ihre Aussage wahrscheinlich auf fehlende Information durch Ihre Berater/innen oder augrund einer Blindheit in dieser Materie.

Denn unübersehbar sind jene Fälle, in denen ihre Mitarbeiter/innen - zuletzt im Fall des tschetschenischen Flüchtlings Islam A. - Asylwerber/innen auf die Straße entlassen, ohne Hilfestellung, ohne Rücksicht auf deren gesundheitlichen Zustand, und/oder ohne Rücksicht auf deren politische Verfolgung gleich in das Verfolgerland abschieben.

Offensichtlich wird hier wieder einmal nur die "Pflicht erfüllt", zu der sich willige Bürokraten aufgrund ausländerfeindlichen und geheimen Richtlinien gerne zur Verfügung stellen.

Diese Entwicklung halten wir für menschenverachtend und menschenrechtswidrig.

Wir fordern Sie als zuständigen Minister auf, diese gefährliche Tendenz sofort zu stoppen.

Wir werden unseren Teil dazu tun.

Mit besten Grüßen

Rainer Klien