Über Uns  
Unterstützung  
Veranstaltungen  
Materialien  
- Aussendungen  
- Berichte & Analysen  
- Texte  
Links  
Kontakt  

 

 

 

 


Die Zusammenfassung wurde von Rainer Klien erstellt
Zusammenfassung der Vorbereitungsgespräche und der Ergebnisse der Veranstaltung vom 22. Mai 2015 zum Thema
Flucht und Migration – Endstation an der EU Außengrenze

> VERANSTALTUNG: Podiumsdiskussion "Flucht und Migration – Endstation an der EU Außengrenze", 22.05.2015, 19:00, Neue Europäische Mittelschule, Schulgasse 29, 7400 Oberwart

Aus dem Inhalt:

– Ausgangslage
– Die Grenze entscheidet über Leben und Tod
– Warum wir diese Diskussion führen
– Zwischen Jänner und Mai 2015 starben bereits 2000 Menschen im Mittelmeer

KEIN MENSCH IST ILLEGAL – WIR KÖNNEN DAS STERBEN AN DER EU-AUSSENGRENZE BEENDEN

– Beitrag der Zivilgesellschaft zur Lösung der Flüchtlingsfrage. Was sollen wir unter Zivilcourage verstehen?
– Wichtige Abgrenzung: Was Zivilgesellschaft nicht ist
– Aktuelle Situation
– Zaudern und Zögern helfen in dieser Situation nicht weiter.
– Eine zukunftsfähige Politik müsste folgende Punkte berücksichtigen
– Globale Lösungen

ZEITENWENDE IN DER ASYLPOLITIK – FÜR EINE MORALISCH-KULTURELLE REVOLUTION

– Unwillig, bösartig oder unfähig
– Neue Völkerwanderung
– Flüchtlingsabwehr wird scheitern
– EU handelt völkerrechtswidrig
– Apokalypse oder Rettung
– Radikaler Neubeginn statt Kosmetik
– Verantwortung übernehmen
– Die Zivilgesellschaft sagt "Ja"
– Die Tugend des Teilens

Download des kompletten Dokuments