Über Uns  
Unterstützung  
Veranstaltungen  
Materialien  
Links  
Kontakt  

 

 

 

 


Einladung zu einer Veranstaltung von SOS-Mitmensch Burgenland
Menschenrecht auf Asyl:
Anspruch und Wirklichkeit

Wohin entwickelt sich Europa im Bereich der Menschenrechte? Sind wir schon die abgeschottete Festung, in der die Reichen die Armen von Europa fernhalten – oder besteht die Chance, das Menschenrecht auf Asyl wiederherzustellen?

Darüber informieren: Michael Genner – Obmann von Asyl in Not
Rainer Klien – SOS-Mitmensch Burgenland

Wann: Do. 16.03.2006, um 20.00 Uhr
Wo: Im OHO; Oberwart, Lisztgasse 12

Ethnische Säuberungen, geschlechtsspezifische Diskriminierung, Missachtung von Meinungs- und Glaubensfreiheit, polizeiliche Misshandlung, Folter und politische Morde gehören in vielen Staaten der Welt ebenso zu der politischen Tagesordnung wie Todesurteile nach Prozessen, die den Grundsätzen von Rechtmäßigkeit und Fairness hohn sprechen. Um verfolgten Menschen Schutz anbieten zu können, gibt es das Menschenrecht auf Asyl. Doch wie wird es in die Tat umgesetzt? Wer es schafft zu fliehen und bis zu uns nach Österreich zu kommen, den erwartet seit 1.1.2006 ein neues Asyl und Fremdenrechtspaket, das alle bisherigen fremdenfeindlichen Gesetze in den Schatten stellt.

Die schrittweise Zerschlagung des Rechts auf Asyl ist allerdings keine österreichische Spezialität sondern fundamentaler Bestandteil der EU-weiten Abschreckungsstrategie gegen Flüchtlinge. Eine Analyse der Asylpolitik der EU muss zu dem Ergebnis kommen, das es mit dem viel gepriesenen Wertesystem der EU nicht weit her ist: An den Außengrenzen der EU sterben zu tausenden Flüchtlinge, weil die EU ihnen den Zutritt nach Europa verweigert.

Darüber wollen wir diskutieren
Wir freuen uns auf Dein / Ihr Kommen

Die Durchführung dieser Veranstaltung wird unterstützt von der
Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung