Über Uns  
Unterstützung  
Veranstaltungen  
Materialien  
Links  
Kontakt  


Einladung zur Podiumsdiskussion zum Thema

Internationale Solidarität und Asyl: Verspielt Europa sein kulturelles Erbe?

Wann: Am Freitag den 15. Juni 2018 um 19 Uhr

Wo: Im Haus der Volkskultur, 7423 Oberschützen
Hauptstraße 25; Parkplätze vorhanden

Am Podium:
Dr. Stephan Schulmeister / Ökonom und Universitätslektor
NAbg. Dr. Stephanie Krisper / NEOS
Mag. Heinz Patzelt / Generalsekretär von Amnesty International

Moderation: Rainer Klien / SOS-Mitmensch Burgenland

Begrüßung: Dr. Ludwig Popper / SOS-Mitmensch Burgenland

Massenarbeitslosigkeit und Zerfallserscheinungen bringen die EU gewaltig unter Druck. Das Projekt "gemeinsames Europa" scheint völlig aus dem Ruder zu laufen. Flüchtlings- und Menschenrechte werden grundlegend in Frage gestellt. Immer mehr Mitgliedsstaaten der EU verzichten auf solidarische Lösungen und suchen ihr Heil in nationalistischen Strategien.

Überall in Europa werden neue Zäune zur Abwehr von Flüchtlingen errichtet. Für AsylwerberInnen ist eine legale Einreise in die EU nur noch in Ausnahmefällen möglich. Für diejenigen, die es bis in die EU geschafft haben, wird das Leben in den Mitgliedsstaaten möglichst unangenehm gemacht. Was ist passiert mit dem Europa, das einst so stolz auf die Erkämpfung und Einhaltung der Menschenrechte war? Wie kann Europa wieder auf einen humanistischen und menschenrechtskonformen Kurs gebracht werden?

Im Anschluss laden wir Sie / Dich zu einem kleinen Buffet zur Vertiefung der Diskussion ein.

Auf Ihr/Dein Kommen freut sich SOS-Mitmensch Bgld.
Dr. Ludwig Popper
Rotraud Schubert
Mag. Rainer Klien

 

pb